aerokurier 2/2014

Neues textiles Startwindenseil

Quelle: aerokurier

Rund 140 km Seil produziert die Seilflechter Tauwerk GmbH in Braunschweig täglich. Jetzt hat die Firma auch die Herstellung textiler Seile für den Einsatz in Startwinden aufgenommen. Die Kunststoffseile werden in Längen bis zu 3000 Meter angeboten. Mit der neuen Generation an PU-beschichteten Spezialseilen zielt Seilflechter (www.seilflechter.de) vor allem auf den Einsatz im Segelflugbetrieb.

Die Hightech-Seile mit Zwölfkerngeflecht und Spezialimprägnierung sind für raueste Einsätze konzipiert und sollen – versprödungsresistent und dehnungsarm – bei einer Stärke von bis zu 8 mm Bruchlasten von über 5000 daN trotzen. Seilflechter verspricht eine hohe Verschleißfestigkeit und eine lange Lebensdauer. Die Einsatzdauer der Textilseile will Seilflechter mit seinem Angebot zu Nachbeschichtungen noch einmal steigern.

Mit Textilseilen wird nach der notwendigen Umrüstung der Startwinde auf Kunststoffseile – die Kappvorrichtungen müssen angepasst werden – der Windenstartbetrieb günstiger. Genereller Vorteil von Textilseilen im Vergleich zu Stahlseilen ist das deutlich geringere Gewicht, so dass mit den Textilseilen größere Ausklinkhöhen zu erreichen sind.